Kalt geräucherter Saibling

December 19, 2018

 

 

Auch in der kalten Jahreszeit schmeißen wir unseren Smoker an. Am liebsten räuchern wir Saibling auf niedriger Temperatur. Neben dem Saibling, eignen sich auch andere Fettfische wir Lachs oder Forelle für diese Art der Zubereitung besonders gut, da durch den hohen Fettgehalt, die Rauchnote schön getragen wird.

 

Da der Fisch nicht gegart wird, sollte die Qualität des Fisches sehr gut sein. Am besten in Sushi-Qualität. Fangfrisch also! 

Für die experimentierfreudigen unter Euch: 

Die Glut entzünden und glühen lassen. In der Zwischenzeit den Saibling portionieren, leicht salzen und mit etwas Saft und Abrieb einer Zitrone einreiben.

Sobald die Glut nur noch leicht glüht und die Temperatur der Garkammer auf ca. 25-30 °C gefallen ist könnt Ihr nasse Buchenholz Späne auf die Glut geben. Der dadurch entstehende Rauch wird nun von dem Gargut aufgenommen. Nach ca. 10 Minuten ist der Fisch fertig und kann zum Beispiel für eine Vorspeise verwendet werden. Vielleicht wie in unserem Beispiel auf bunte Bete Carpaccio, Rauke und Orangen-Vinaigrette.

Bon Appetit! 

 

 

 

PS. Wir freuen uns über Eure Fotos und Videos von Eurem Smoker-Erlebnis :-)

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

April 11, 2019

December 12, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

ADRESSE

Westfalenstr. 148

48165 Münster

KONTAKT

  • Facebook
  • Instagram

info@hiltruper-hof.de

Tel.: 02501-2788 -0

Fax: 02501-2788 -18